top of page
redsun.jpg

RED SUN
160 x 270 cm, Öl und div. Materialien auf Leinwand, 2024

lara bandilla

Basierend auf persönlichen Erfahrungen erkunde ich existenzielle Zustände des Menschen in einer Welt, die gleichermaßen von Grausamkeit und Schönheit geprägt ist.

Allen meinen Bildern liegt dabei die Suche nach einer übergeordneten, oft metaphysischen Bedeutung zugrunde.

THIS IS MY FOREVER

190 x 160 cm, Öl und div. Materialien auf Leinwand, 2023

THE TRAITORS TRIPTYCH
140 x 390 cm, Öl und div. Materialien auf Leinwand, 2023

escwall.jpg

THE ESCALATION
100 x 80 cm, Öl und div. Materialien auf Leinwand, 2021

selfwall.jpg

SELF
150 x 160 cm, Öl und div. Materialien auf Leinwand, 2023

Man sagt, man soll die Menschen lieben. Es ist auch einfach, Menschen, die einem nahestehen zu lieben. Oder Menschen, die man bewundert. Oder auch die Idee der Menschheit an sich. Aber wenn man zum Beispiel in Berlin zur Stoßzeit U-Bahn fährt, wird es schon schwieriger mit der Liebe.


Dieses Triptychon zeigt Streben und Verfall auf dem Lebensweg und lädt den Betrachter durch seinen Titel dazu ein, seine Beziehung zu den Anderen zu hinterfragen.

LOVE THEM ALL. JUST LOVE THEM ALL

150 x 480 cm, Triptychon, Öl und div. Materialien auf Leinwand, 2022

riseview.jpg

RISE
150 x 160 cm,
Öl und div. Materialien auf Leinwand, 2023

.....starke Impressionen von Lara Bandilla...zwischem magischem Realismus und bewusster Abstraktion...besonders emotional und einschneidend sind die Werke, in denen sie von ihrer eigenen Familiengeschichte erzählt...

                                                                 Elisa Krooß, Westdeutsche Zeitung

„Hamburg-born, Berlin-based Lara Bandilla has spent most of her life in a handful of German cities. But the paintings in “Of Time and Light,” her Hillyer Art Space show, don’t feel rooted in place. Bandilla depicts a world in flux, whether jungle is collapsing into town (“Breathe”) or two metropolises are fusing into one (“Shanghai Cologne”). The dreamlike pictures include areas of near-photographic realism, but also sections where the image seems to melt — more in the manner of Gerhard Richter’s photo-derived blurs than Salvador Dali’s drippy surrealism. Bandilla’s palette is heavy on blue, with occasional red counterpoints. But the transitions often involve hot white, which both illuminates and obscures, like sunlight so bright that it temporarily blinds. Time is harder to depict, but the artist conjures a sense of movement, both with impressionistic style and in the choice of locales. The paintings often show streets and other passageways, notably a swoop of earth that follows a rail line. The eye is drawn in several directions, including toward the frayed seam between memory and actuality.“

                                                                     Mark Jenkins, Washington Post

In den lichtdurchfluteten Straßenszenen aus jüngerer Zeit überlagern sich verschiedene Ebenen, fließen etwas Motive aus Köln und Shanghai auf einem Exponat nahtlos ineinander. Dabei werden die Szenarien teilweise von einem gleißend-hellen Licht überstrahlt, das ihnen einen surrealen Anstrich verleiht. Der Eindruck von Licht und Bewegung ist prägend für die Bildserie, in der die Malerin den Betrachter mit einer "anderen Wirklichkeit" konfrontiert... Überirdisch lässt das weiße Licht die Straßenfluchten und Plätze erscheinen...die Verschmelzung disparater Motive, die stürzenden Linien, die bewusste Unschärfe und die dramatischen Hell-Dunkel-Kontraste erschweren die Verortung, die von Bandilla auch gar nicht beabsichtigt ist. "Ich will den Augenblick der Zeitlosigkeit einfangen" , erklärt die Malerin, deren Bilder an Film- Sequenzen erinnern.

Hannah Styrie, Kölner Rundschau

Lara Bandilla, larabandilla, lara bandilla, LaraBandilla, photo of artist Lara Bandilla

CONVERSATIONS IN CULTURE

Rede vor der DELEGATION DER EUROPÄISCHEN UNION IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, anläßlich der Ausstellung OF TIME AND LIGHT, International Arts and Artists, Washington DC, USA


ÖFFENTLICHE SAMMLUNG
Kleist Museum, Frankfurt an der Oder, Deutschland



ÖFFENTLICHE AUFTRAGGEBER
Stadt Regensburg Museumsnacht



KATALOG
Leonardo, Kunstmuseum Walter

AUSGEWÄHLTE AUSSTELLUNGEN

IMPRINTS, Einzelausstellung, Galerie Philoart, Wuppertal, September 2023/ SPUREN DES MENSCHEN, Gruppenausstellung,Taith Contemporary, Wien, 2023/ SHOW No.4, Einzelausstellung, WomenPaintersRoom, Berlin, 2022/ AESTHETICS OF A DISENCHANTED WORLD, Gruppenausstellung, Goerz Höfe, Berlin, 2022, kuratiert von
Lara Bandilla, teilnehmende Künstler: Marc Bodie, Monique Schumacher, Angharad Taris, Carys Evans, Wolfgang Sinwel, Julie Davis, David A. Kilvington, Àgnes Zászkaliczky, Shaun Brosnan, Mark Goldsworthy, Kathrin Landa, Ulrike Dornis, Marlies Ziemke, Annette Selle, Mark Thompson, Caroline Corleone, Lothar Düver, Lara Bandilla/ MAKE ART
NOT WAR, Gruppenausstellung, Galerie Philoart, Wuppertal, 2022/ ORLANDO, Gruppenausstellung, Taith Contemporary, Wien, 2021/ ON VIEW, Einzelausstellung, Galerie Philoart, Wuppertal, 2021/ DAS FREMDE IN UNS, Gruppenausstellung, Galerie Philoart, Wuppertal, 2020/ DER AUGENBLICK, Einzelausstellung, Taith Contemporary, Wien, 2019/ EDEN, Einzelausstellung, Galerie Philoart, Wuppertal, 201/ ON THE ROAD, Einzelausstellung, Galerie Steiner, Berlin, 2017/ OF TIME AND LIGHT, Einzelausstellung, IA&A Hillyer Art Space, Washington DC, USA, 2013/ ARCHAICS, Einzelausstellung, Kunstverein Hattingen, 2012/ STUDIO EXHIBITION, Einzelausstellung, Studio Schaperstrasse, Berlin, 2011/ ZEIT LICHT, Einzelausstellung, Christuskirche, Köln, 2011/ LICHT SCHWEBE RAUM, Gruppenausstellung, Ballhaus im Nordpark, Düsseldorf, 2011/ TRACING PENTHESILEA, Einzelausstellung, Galerie Golkar, Bonn, 2010/ AFFORDABLE ART FAIR AMSTERDAM/ SHANGHAI ART FAIR/ GOOD AMERICA - BAD AMERICA, Museum Walter, Augsburg/ KUNSTVEREIN NEUEHRENFELD KÖLN/ WELCOME TO PARADISE, Megahertz Records/ PHANTASTISCHE KREATUREN, Einzelausstellung, Württembergisches Palais, Regensburg/ WASSER, Gruppenausstellung, Museumsnacht Regensburg/ SALON, Gruppenausstellung, Salon DÓrpheé, Regensburg/ THE TIME OF THE DOGS, Einzelausstellung, Kulturspeicher, Regensburg/ PENTHESILEA - THE UNGUIDED WILL, Einzelausstellung Kleist Museum, Frankfurt an der Oder/ SOGNANDO DIO, Einzelausstellung, Centro Pellegrini, Rom

freewall.jpg

FREEDOM. OR MADNESS.
150 x 160 cm,
Öl und div. Materialien auf Leinwand, 2022

bottom of page